Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Mit der VHS unterwegs

Kursangebote

Kursangebote

Kursangebote >> Sonderrubrik >> Tagesfahrten

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen oder Anmeldefrist überschritten. Tagesfahrt Hindutempel Hamm

( ab Sa., 24.11., 8.30 Uhr )

Der Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel in der nordrhein-westfälischen Stadt Hamm ist seit Fertigstellung und Einweihung am 7. Juli 2002 der größte Dravida-Tempel Europas und nach dem im nordindischen Nagara-Stil errichteten Neasden-Tempel in London der zweitgrößte hinduistische Tempel in Europa überhaupt! Wer ihn betritt verlässt Nordrhein-Westfalen und geht, mit Hilfe von Flötentönen, Götterschreinen und Räucherstäbchen auf eine Reise nach Indien. Neben 200 Figuren verschiedener Gottheiten schmückt den Tempel auch eine Statue der Göttin Kamadchi, der der Tempel gewidmet ist. Zur NRW-Hindu-Gemeinde zählen über 5000 Menschen, etwa 60.000 tamilische Hindus leben insgesamt in Deutschland.

Nach einer 1,5 stündigen Führung durch den Tempel, nehmen wir um 12.00 Uhr am Gottesdienst, Pooja genannt, und am anschließenden, von Priestern zubereitetem, vegetarischen Buffet teil.

In dem Teilnehmerentgelt sind die Busfahrt, die Führung und das Buffet enthalten.

Abfahrt ist um 8.30 Uhr am Neusser Hauptbahnhof, die Rückkunft wird für 16.00 Uhr erwartet.

Bitte beachten Sie bei einem Besuch folgendes:

Ein hinduistischer Tempel ist ein geweihter, heiliger Ort. Umfangreiche Rituale haben die göttliche Kraft (Sanskrit shakti) herbeigerufen und in den aus Granit gefertigten Statuen, die die Götter darstellen, präsent werden lassen.
Nach Hinduglauben residieren im Tempel nun die Götter. Nichts was den Ort verunreinigen und entweihen würde darf in die Nähe oder gar mit in den Tempel gebracht werden.

Wichtiger Hinweis: vor dem Betreten des Tempels sind die Schuhe im Schuhraum auszuziehen und ins Schuhregal zu stellen. Man läuft mit Socken oder barfuß. Im Tempel gibt es keine Sitzmöglichkeit, außer dem (im Winter beheizten) Fußboden.

auf Warteliste Tagesfahrt August Macke Haus Bonn

( ab Di., 4.12., 12.45 Uhr )

Das August Macke Haus Bonn ist das ehemalige Wohn- und Atelierhaus von August Macke. Hier lebte der Künstler mit seiner Familie von Anfang 1911 bis August 1914. Ende 2017 wurde das Museum nach einer umfangreichen inhaltlichen und baulichen Erweiterung neu eröffnet. Am Originalschauplatz erzählt und vermittelt die Dauerausstellung die faszinierende Geschichte des Lebens von August Macke, seiner Familie, seiner künstlerischen Entwicklung und seiner kulturpolitischen Aktivitäten vor dem zeitgeschichtlichen Hintergrund des Wilhelminischen Kaiserreiches.

Wir besichtigen die Ausstellung "Bernhard Koehler. Sammler, Mäzen und Freund von August Macke".

Der Berliner Industrielle Bernhard Koehler (1849-1927) war der bedeutendste Sammler und Mäzen der jungen expressionistischen Künstler in Deutschland vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Seine Leidenschaft für moderne Kunst ließ innerhalb weniger Jahre die früheste und umfangreichste Privatsammlung aus dem Umkreis des Blauen Reiter entstehen. Erst seine großzügige Unterstützung ermöglichte diesen jungen Künstlern, ihre wegweisenden Ausstellungs- und Publikationsprojekte zu realisieren.

In dem Teilnehmerentgelt sind die Fahrt mit dem ÖPNV, Eintritt und Führung enthalten.

Vor der Rückfahrt ist noch ein kleiner Rundgang über den Bonner Weihnachtsmarkt geplant.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen oder Anmeldefrist überschritten.
Kurs abgeschlossen oder Anmeldefrist überschritten.
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Anmeldung: Siehe Kursdetails
Anmeldung: Siehe Kursdetails

Kontakt

Volkshochschule Neuss
im Romaneum - 3. Etage 
Brückstraße 1
41460 Neuss

Telefon 0 21 31 / 90 41 51
Telefax 0 21 31 / 90 24 67
E-Mail vhs@stadt.neuss.de
Anmeldungen per Fax: 02131 / 90 23 87

Öffungszeiten

Anmeldung
Persönlich (RomaNEum, 3. Etage)
Montag – Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 – 18.00 Uhr

Anmeldung für Deutschkurse
Nur persönlich möglich!
(RomaNEum, 3. Etage)
Montag – Mittwoch: 9.00 – 12.00 Uhr

Servicetelefon: 02131 – 904151
Montag – Mittwoch: 9.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen weitere
Termine für Anmeldungen und Beratungen.

Öffnungszeiten des  RomaNEums
Montag – Freitag: 08.00 – 21.30 Uhr
Samstag – Sonntag: 08.15 – 18.00 Uhr

Nach oben

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Stadt Neuss