Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Generation 50+

Kursangebote

Kursangebote

Kursangebote >> Sonderrubrik >> Generation 50 +

Seite 1 von 6

"Singen macht frei!" und gemeinsam auch den größten Spaß!
Der Seniorensingkreis hat sich längst als ein traditioneller Bestandteil des gesamten Kursangebots der Volkshochschule Neuss etabliert. Das liegt vor allem an der Freude, die immer dann aufkommt, wenn Jung- und Alt-Senioren gemeinsam lossingen und einstimmen in einen lieb gewordenen Potpourri aus traditionellen deutschen Volksliedern, witzigen Songs aus Mundorgel und diversen anderen fröhlichen Liederbüchern bis hin zu altbekannten Schlagern und Evergreens. Klar, werden auch die Jahreszeiten stimmungsvoll besungen, zu Karneval und in der Adventszeit passende Lieder ausgewählt. Kursleiter Georg Kaster, selber erfahrener Chorsänger, Solist und Bandmusiker, begleitet die Sängerinnen und Sänger auf seiner Gitarre und sorgt gern dafür, dass neue Liedwünsche aus den Reihen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in das Repertoire aufgenommen werden. Singen Sie mit und erleben Sie im neuen Semester etwa alle zwei Wochen einen unbeschwerten und fröhlichen Nachmittag mit uns!
Eine Anmeldung ist auch bei der ersten Probe möglich.
Smartphones und Tablets - Geräte und Tarife für Ihren Bedarf finden
Aktuell haben Sie die Wahl zwischen mehreren Hundert Smartphone-Modellen von mehreren Herstellern und ähnlich vielen Tarifen von mehreren Anbietern in drei Netzen. Die Preise streuen von "zu knapp" bis "überflüssig hoch".
In diesem Seminar erarbeiten Sie ein Geräte- und ein Tarif-Profil, die Ihren persönlichen Bedarf beschreiben. Mit Hilfe der Profile "filtern" Sie aus dem unübersichtlichen Angebot geeignete Smartphones und Tarife heraus.
Inhalte: Gerätearten (Handy / Smartphone / Tablet); Preisklasse (Einsteiger- bis Spitzenmodell); Plattform (Android, Apple etc.); Tarifmerkmale (Sprache / Daten, Einzelabrechnung bis Flatrate, Prepaid / Laufzeitvertrag, Finanzierung); Netz (Funkloch bis Highspeed).
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Android-Smartphone erste Schritte - einsatzfähig machen
Ein neues Smartphone - frisch aus der Verpackung - muss erst einsatzfähig gemacht werden. Das ist Voraussetzung, wenn Sie es benutzen wollen, z.B. in unseren Smartphone-Seminaren. Dafür brauchen Sie mindestens eine SIM-Karte (die haben Sie mit Ihrem Tarif bekommen) und ein Google-Konto (um Apps auf Ihr Smartphone zu laden). Evtl. wollen Sie den Speicher um eine Speicherkarte erweitern (z.B. für Fotos).
In dieser "Bastelstunde" machen wir Ihr Smartphone einsatzfähig - falls es nicht schon vom Verkäufer oder von Helfern soweit eingerichtet wurde.
Inhalte: SIM-Karte und ggf. Speicherkarte einsetzen; Registrierung für Ihr kostenloses Google-Konto.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Sie können Ihr einsatzfähiges Smartphone benutzen.


Ihr neues Smartphone liegt vor Ihnen. Wie geht es jetzt weiter? Hier erhalten Sie Unterstützung bei der ersten Einrichtung Ihres Android-Smartphones.
Inhalte: Einlegen der SIM-Karte und erste Grundeinstellungen Ihres Gerätes. Registrierung eines Benutzerkontos beim Google Play Store (als Voraussetzung für das Herunterladen von Apps für vielseitige Aufgaben). Der Umgang mit dem Smartphone erfolgt mit "Gesten" auf dem "Touchscreen".
Anhand von Übungen werden Ihnen die unterschiedlichsten Funktionen demonstriert. Bitte bringen Sie Ihr arbeitsfähiges Android-Smartphone und ein Ladegerät mit. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Android-Smartphone Grundlagen: Telefon, SMS und wichtige Grundkenntnisse
Umsteiger vom Handy oder Einsteiger bekommen das erste Smartphone. Neu ist der Berührungs-Bildschirm (Touchscreen) anstelle der Tastatur, neu ist die Vielseitigkeit statt des Einzweck-Telefons. Am Beispiel des Telefonierens lernen Sie Ihr eigenes Gerät, die Grundlagen der Bedienung und wichtige Einstellungen kennen.
Inhalte: Das Smartphone von "außen"; Bedienung des Touchscreen mit "Gesten"; wichtige Einstellungen kennenlernen; schreiben mit der "virtuellen" Tastatur; Telefonieren mit Tastatur, Adressverzeichnis und Protokollen; mit SMS umgehen; Strom sparen für längere Akkulaufzeit.
Sie können Ihr Smartphone mitbringen und damit üben. Dafür muss es einsatzfähig sein: SIM-Karte und Google-Konto.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.
Android-Smartphone: Kommunikation mit E-Mails und Chats
Smartphones sind für das Internet geeignet. Damit kann viel mehr Datenvolumen transportiert werden als per Handy, z.B. Fotos, Videos.
In diesem Seminar geht es um private und geschäftliche Kommunikation und wie sie technisch und wirtschaftlich organisiert werden kann.
Inhalte: Ins Internet mit Gebühren per Mobilfunknetz oder kostenlos per WLAN; das Adressverzeichnis um E-Mail-Adressen und mehr ergänzen; E-Mail-Konto im Smartphone einrichten und beim E-Mail-Provider anmelden; E-Mail, einfach und leistungsfähig; Fakten und Meinungen zu sozialen Medien wie WhatsApp.
Vorkenntnisse: Android-Smartphone Grundlagen. Sie können Ihr einsatzfähiges Smartphone benutzen.
Android-Smartphones: Kamera, Ortung und Navigation
Die internen Bauteile der Smartphones sind immer kleiner und vielseitiger geworden. So finden im Smartphone-Gehäuse weitere Antennen und Chips Platz, die bisher selbstständige Geräte brauchten: Navigationssystem und Kompaktkamera.
Hier geht es darum, wie das Smartphone diese Geräte ersetzen kann.
Inhalte: Fotos und Videos aufnehmen; was für brauchbare Aufnahmen zu beachten ist; sinnvolle Einstellungen der Kamera-App; Fotos und Videos speichern und in der "Galerie" organisieren; Aufnahmen zum Computer übertragen; wie der Standort in der Landkarte ermittelt wird; mit Google Maps die eigene Umgebung erforschen; zum gewünschten Ziel navigieren; Navigation per Internet oder im Smartphone; was die Navigation kostet.
Vorkenntnisse: Android-Smartphone Grundlagen. Sie können Ihr einsatzfähiges Smartphone benutzen.
Internet für Einsteiger - Grundlagen für PC und Smartphones
Sie möchten die Möglichkeiten des Internet nutzen, Informationen finden, E-Mails austauschen? Und Sie hatten bisher nicht die Gelegenheit, Vorkenntnisse zu erwerben? Sie werden ein Gespür dafür bekommen, was das Internet für Sie persönlich bedeuten kann.
PC, Notebook, Tablet und Smartphone nutzen das gleiche Internet, nur mit größeren oder kleineren Bildschirmen. Im Seminar arbeiten Sie mit den PCs im Schulungsraum. Dafür lernen Sie auch ein paar PC-Grundlagen.
Inhalt: Wer hat welche Interessen im Internet? Informationen für Beruf oder Freizeit gezielt finden. Surfen, von einer gefundenen Informationen zur anderen führen lassen. Technische Voraussetzungen für den Internet-Zugang. Vereinbarungen mit Internet-Dienstleistern. Demonstration: E-Mails senden und empfangen. Welche Kosten entstehen?
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

freie Plätze Social Media für Senioren - Neu

( ab Sa., 17.11., 10.00 Uhr )

Social Media für Senioren:
Ihr Sohn postet auf seiner Facebookseite die neuesten Urlaubsfotos, Ihre Enkelin verabredet sich mit Freunden via WhattsApp und im Fernsehen hören Sie, dass Donald Trump sich wieder auf Twitter gemeldet hat.
In diesem Seminar erfahren Sie was hinter diesen sozialen Medien steckt steht und wie Sie möglicherweise selbst daran teilnehmen können.
Folgende Themen werden vorgestellt:
- Social Media Plattformen und Anwendungen
- Chancen und Risiken der sozialen Netzwerke
- Wozu können soziale Plattformen genutzt werden?
- Vorstellung der am meisten genutzten Plattformen wie Facebook, Instagram, XING, LinkedIn, Twitter, usw.
- Einstellungsmöglichkeiten: Wie kann die Privatsphäre geschützt werden?
- Vorstellung mobiler Kommunikationsmöglichkeiten wie WhatsApp, Telegram usw.
"Ich kann jetzt keine Pause machen, ich muss das hier erst fertig kriegen." Was auch immer wir in dem Moment dieses Gedankens dann erst fertig kriegen müssen, wir täten gut daran, es genau dann einmal wirksam weg zu legen! Grob gesehen neigen wir dazu unser Leben in zwei Bereiche zu unterteilen: Die Pflichten und alles darum herum.

In diesem erlebnisorientierten Workshop geht es um die Frage, warum wir bei dem Thema Pflichten häufig dazu neigen, nicht gut auf uns zu achten. Und warum es so schwer ist, dies abzustellen. Mit Achtsamkeitsübungen widmen wir uns der Frage, was genau ist mein Berg und wann wird (m)eine Aufgabe zu einer übergroßen Belastung. Ziel dieses Workshops ist es, den Blick zu schärfen, um in Zukunft neu und für uns entscheiden zu können. In mehreren durch den Workshop fortlaufende Übungen lernen wir unsere oft nicht gesehenen Kompetenzen zu heben und anzuerkennen. Arbeit ist auch Lebenszeit. Es darf uns gut dabei gehen!
Wie genau wirkt sich Digitalisierung in nahezu allen Lebensbereichen aus? Welche Chancen und Risiken ergeben sich daraus für jeden Einzelnen? Und auf welche Weise gestaltet eine zunehmend vernetzte Welt Demokratie, Datensicherheit, Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft um? Digitalisierung betrifft jeden - und verändert unseren Alltag und unser Berufsleben fundamental.
Christoph Drösser, Journalist im Silicon Valley, Sascha Friesike, Professor für digitale Innovation und Wolfgang Schulz, Professor für Medienrecht, zeigen in diesem gerade neu erschienenen Seminar der ZEIT Akademie eindrucksvoll, wohin die rasante Reise geht.
Im Anschluss an jede Video-Lektion der ZEIT Akademie steht Ihnen mit Jan Salge ein erfahrener Dozent zur Seite, um gemeinsam mit Ihnen die Inhalte zu reflektieren, Fragen zu klären und Spannendes im Gespräch weiter zu denken.
Themen:
Einführung; Die Digitalisierung des Alltags
Big Data und Algorithmen - Die Suche nach der Nadel im digitalen Heuhaufen
Demokratie und Macht - Verbessert das Internet die Teilhabe an wichtigen Entscheidungen?
Medien und Urheberrecht - Von sterbenden Zeitungen und raubkopierten Filmen
Wissenschaft - Wie die Digitalisierung Forscher vernetzt
Bildung und Kompetenz - Die Welt des unbegrenzten Lernens
Datenschutz und Sicherheit - Wem gehören meine Daten?
E-Health - Die Chancen und Risiken der vernetzten Medizin
Kreativität - Neues schaffen mit digitalen Mitteln
Geschäftsmodelle - Neue Chancen für Unternehmen
Künstliche Intelligenz - Wenn Computer lernen können
Ausblick - Leben in einer digitalen Welt

Seite 1 von 6

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Anmeldung: Siehe Kursdetails
Anmeldung: Siehe Kursdetails

Kontakt

Volkshochschule Neuss
im Romaneum - 3. Etage 
Brückstraße 1
41460 Neuss

Telefon 0 21 31 / 90 41 51
Telefax 0 21 31 / 90 24 67
E-Mail vhs@stadt.neuss.de
Anmeldungen per Fax: 02131 / 90 23 87

Öffungszeiten

Anmeldung
Persönlich (RomaNEum, 3. Etage)
Montag – Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 – 18.00 Uhr

Anmeldung für Deutschkurse
Nur persönlich möglich!
(RomaNEum, 3. Etage)
Montag – Mittwoch: 9.00 – 12.00 Uhr

Servicetelefon: 02131 – 904151
Montag – Mittwoch: 9.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen weitere
Termine für Anmeldungen und Beratungen.

Öffnungszeiten des  RomaNEums
Montag – Freitag: 08.00 – 21.30 Uhr
Samstag – Sonntag: 08.15 – 18.00 Uhr

Nach oben

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Stadt Neuss