Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Fachbereich 4: Geist und Natur

Naturwissenschaft und Technologie

Kursangebote >> Kursbereiche

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 21

Anmeldung möglich Wirbelsäulengymnastik

( ab Di., 11.9., 8.45 Uhr )

Durch einseitige Belastungen, Fehlhaltungen und Bewegungsmangel kommt es häufig zu Rückenschmerzen. Um dem entgegenzuwirken, beinhaltet die Wirbelsäulengymnastik gezielte Übungen zum Aufbau und zur Stabilisierung der Rückenmuskulatur. Die Übungen sollen die Körperhaltung bewusst machen und Haltungsschwächen und -schäden vorbeugen. Weiterhin werden Tipps zum richtigen Verhalten im Alltag gegeben.

Anmeldung möglich Starker Rücken

( ab Do., 13.9., 18.30 Uhr )

Einseitige, oft auch falsche Belastungen im Alltag sowie häufig festzustellender genereller Bewegungsmangel können zu Rückenschmerzen führen. Der Kurs beinhaltet funktionelle Übungen zum Aufbau der Rumpfmuskulatur, um diesem Übel vorzubeugen. Zudem sollen spezielle Übungen zur Körperwahrnehmung dazu führen, dass Fehlhaltungen im Alltag möglichst vermieden werden.

fast ausgebucht Knieschule

( ab Mi., 12.9., 9.00 Uhr )

Das Knie ist das mit am meisten belastete Gelenk unseres Körpers. Durch falsche Belastung (z. B. falsches Schuhwerk, OPs, etc.), Fehlhaltungen und Bewegungsmangel kommt es häufig zu Beschwerden im Knie. Auch alte Verletzungen können Beschwerden hervorrufen, wenn die Muskulatur nicht konsequent wieder aufgebaut wurde. Oft ist die Beinmuskulatur zu schwach, um das Kniegelenk zu entlasten und so die Schmerzen zu lindern (z. B. bei Arthrose). Daher ist dieser Kurs auf den Muskelaufbau und die Stabilisierung ausgerichtet und eignet sich auch zur Vorbereitung auf den Skiurlaub. Weiterhin erfahren Sie Verhaltensregeln, wie Sie im Alltag das Knie besser entlasten können.

auf Warteliste Knieschule

( ab Mi., 12.9., 10.45 Uhr )

Das Knie ist das mit am meisten belastete Gelenk unseres Körpers. Durch falsche Belastung (z. B. falsches Schuhwerk, OPs, etc.), Fehlhaltungen und Bewegungsmangel kommt es häufig zu Beschwerden im Knie. Auch alte Verletzungen können Beschwerden hervorrufen, wenn die Muskulatur nicht konsequent wieder aufgebaut wurde. Oft ist die Beinmuskulatur zu schwach, um das Kniegelenk zu entlasten und so die Schmerzen zu lindern (z. B. bei Arthrose). Daher ist dieser Kurs auf den Muskelaufbau und die Stabilisierung ausgerichtet und eignet sich auch zur Vorbereitung auf den Skiurlaub. Weiterhin erfahren Sie Verhaltensregeln, wie Sie im Alltag das Knie besser entlasten können.

auf Warteliste Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung

( ab Mi., 9.1., 18.00 Uhr )

Die Feldenkrais-Methode wurde nach ihrem Begründer Dr. Moshè Feldenkrais benannt: Ein Ingenieur, Physiker und Judolehrer, der sie selbst als eine Lernmethode bezeichnete. In den logisch aufgebauten ATM (Awareness Through Movement)-Stunden werden die Teilnehmenden verbal angeleitet zur Ausübung von Bewegungsabläufen, wobei die Aufmerksamkeit über präzise Wahrnehmungshinweise gelenkt wird. Auf leichte und spielerische Weise wird individuell mit den Bewegungsabläufen experimentiert. Dabei erlangen die Teilnehmenden ein größeres Bewusstsein für ihre Bewegungsmuster und finden neue Möglichkeiten. Nicht die gymnastische Leistung, sondern Achtsamkeit ist gefragt und wird gefördert. Die Schulung der kinästhetischen Selbstwahrnehmung hilft dabei, zu hohe Anspannungen wahrzunehmen und aufzulösen, sich leichter und effizienter zu bewegen sowie die Selbstorganisation zu verbessern. Der Gleichgewichtssinn wird geschult und kreative Potentiale freigesetzt. Die ATM-Stunden sind für alle Menschen geeignet, unabhängig von körperlicher Konstitution und Alter, die sich ihre Freude an der Bewegung erhalten oder wiedererlangen möchten und durch kreatives Forschen mit sich in Kontakt kommen möchten, um ihre Potentiale zu entdecken.

Anmeldung möglich Der Beckenboden aus yogischer Sicht

( ab So., 16.12., 10.00 Uhr )

Unser Beckenboden ist das Powerzentrum unseres Körpers. Eine optimal trainierte Beckenbodenmuskulatur kann deshalb für Gesundheit, Schönheit und Lebensfreude wahre Wunder wirken. Die Muskelarbeit des Beckenbodens ist willentlich steuerbar, auch wenn sich viele Frauen und Männer dessen nicht bewusst sind. Dieser Körperbereich mit seinem Einfluss auf Haltung, Wohlbefinden, Organtätigkeit, Gefühle und Ausstrahlung kann gezielt über yogische Techniken harmonisiert und trainiert werden. Lernen Sie durch dieses Seminar den Beckenboden in seiner ganzen Komplexität kennen. Die ausgewählten Körper- und Entspannungsübungen bieten die optimale Möglichkeit, sich einfühlsam mit der eigenen Mitte zu befassen, dienen aber auch als wertvolle Prophylaxe gegen Blasenschwäche, Inkontinenz, Erektionsstörungen, Rückenbeschwerden sowie Hüftprobleme. Er bietet ein Kombiprogramm und sorgt so für motivierende Abwechslung. Dieses Seminar ist sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet.

auf Warteliste Spiraldynamik Fußtraining

( ab So., 13.1., 10.00 Uhr )

80 Prozent der Bevölkerung leiden an Spreiz-, Senk-, Platt-, Knick- und Hohlfüßen. Beschwerden und Deformitäten sind vielfältig. Durch den koordinierten Gebrauch der eigenen Füße lassen sich diese umgestalten - und dies in einem größeren Ausmaß, als man vielleicht erwarten mag. Dieses Seminar vermittelt die Ursachen der häufigsten Fußfehlstellungen und Deformitäten. Wahrnehmungsschulung und funktionelles Training zum Aufbau der physiologischen Fußstatik bilden den praktischen Teil. Es findet eine einstündige Mittagspause statt.
Dieses Seminar stellt ein hochwirksames Ganzkörpertraining mit dem Minitrampolin unter gezielter Ausnutzung von Schwerelosigkeit und Erdanziehung vor. Der permanente Wechsel zwischen Be- und Entlastung stärkt das Immunsystem, fördert Koordination und Konzentration, kräftigt die Gelenke, unterstützt nachhaltig das Gleichgewicht und hat dabei aber eine äußerst entspannende Wirkung! Schwingen auf dem Minitrampolin macht echt Spaß! Obendrein werden die u. a. zur Gewichtsreduzierung wichtigen Zusammenhänge zwischen Ernährung, Bewegung und Stoffwechsel angesprochen und durch entsprechende Übungselemente verdeutlicht. Das Angebot richtet sich ausdrücklich auch an ältere Menschen, die beweglich bleiben möchten. Die Minitrampoline werden im Kurs zur Verfügung gestellt.
Regelmäßige sportliche Betätigung steigert die körperliche Leistungsfähigkeit und fördert die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht das Kreistraining (Circuit-Training) als eine Organisationsform des Konditionstrainings, gekennzeichnet durch das Nacheinander im Kreis angeordneter verschiedener Übungsstationen, die der Verbesserung der physischen Leistungsgrundlagen (Kraft / Schnelligkeit / Ausdauer) sowie der motorischen Eigenschaften (Geschicklichkeit / Gewandtheit / Beweglichkeit) dienen. Diese Form der Konditionsschulung wird aufgelockert durch kleine Spiele, die den Beginn und den Ausklang jeder Doppelstunde prägen sollen. Laufen, Gymnastik, Mobilisations- und Dehnungseinheiten ergänzen das Programm. Auf Wunsch liegen Pläne des Circuit-Parcours sowie Listen zur wöchentlichen regelmäßigen Dokumentation der eigenen erbrachten Leistung bereit.
Bewegungsarmut und einseitige Betätigungen und Belastungen im Beruf führen häufig zu Störungen im körperlichen und seelischen Bereich. In diesem Kurs soll vorbeugend durch allgemein körperbildende Gymnastik mit und ohne Handgeräte geholfen werden, solche Störungen zu vermeiden. Durch zusätzliche Bewegungsspiele soll zur Verbesserung der Koordinationsfähigkeit beigetragen werden. Im Kreislauftrainig werden verschiedene Muskelpartien im Wechsel angesprochen, um über Muskelreize eine besondere Durchblutung zu erreichen.

Seite 1 von 21

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen oder Anmeldefrist überschritten.
Kurs abgeschlossen oder Anmeldefrist überschritten.
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Anmeldung: Siehe Kursdetails
Anmeldung: Siehe Kursdetails

Kontakt

Volkshochschule Neuss
im Romaneum - 3. Etage 
Brückstraße 1
41460 Neuss

Telefon 0 21 31 / 90 41 51
Telefax 0 21 31 / 90 24 67
E-Mail vhs@stadt.neuss.de
Anmeldungen per Fax: 02131 / 90 23 87

Öffungszeiten

Anmeldung
Persönlich (RomaNEum, 3. Etage)
Montag – Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 – 18.00 Uhr

Anmeldung für Deutschkurse
Nur persönlich möglich!
(RomaNEum, 3. Etage)
Montag – Mittwoch: 9.00 – 12.00 Uhr

Servicetelefon: 02131 – 904151
Montag – Mittwoch: 9.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen weitere
Termine für Anmeldungen und Beratungen.

Öffnungszeiten des  RomaNEums
Montag – Freitag: 08.00 – 21.30 Uhr
Samstag – Sonntag: 08.15 – 18.00 Uhr

Nach oben

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Stadt Neuss