Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Fachbereich 4: Geist und Natur

Kunst und Kultur

Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Kultur und Kunst

Seite 1 von 1

Anmeldung: Siehe Kursdetails Frank Lloyd Wright

( ab Mo., 20.11., 19.00 Uhr )

Frank Lloyd Wright (1867-1959) entwickelte eine eigenständige Architektur Amerikas, die sich von der kulturellen Abhängigkeit des Landes von Europa lossagte. Seine "Prairie Houses" sind Ausdruck des amerikanischen Geistes von Demokratie, Pioniergeist und Zusammenhalt, mit einer Feuerstelle als Treffpunkt der Gemeinschaft im Zentrum, harmonisch eingebettet in die umgebende Landschaft. Anregungen dazu fand er in der traditionellen japanischen Architektur.

Der Vortrag konzentriert sich neben den "Prairie Houses" vor allem auf drei der berühmtesten Bauten Wright's: Die Villa "Fallingwater", das "Solomon R. Guggenheim Museum" und die "Johnson Wax Company". Einfließen sollen jedoch auch Elemente aus dem 2009 erschienenen Buch des US-amerikanischen Romanciers T.C. Boyle "Die Frauen", dem ein prägnantes Zitat des Stararchitekten vorangestellt ist: "Schon früh in meinem Leben musste ich mich zwischen ehrlicher Arroganz und scheinheiliger Demut entscheiden; ich entschied mich für die Arroganz."

Anmeldung möglich Auf dem Weg zum Museum des 21. Jahrhunderts

( ab Mo., 18.9., 14.30 Uhr )

Das Internet hat unsere Möglichkeiten der kulturellen Teilhabe am musealen Erbe ungemein erweitert. Der
Weg in Galerien, Museums-Sammlungen oder Ausstellungen ist nicht mehr die einzige Weise, in der
wir uns Kunstwerken nähern können. Durch das "World Wide Web" ist ein neuer Grad der Öffnung und
Transparenz entstanden. Dort können wir uns vor, nach oder statt eines Besuches leicht, präzis und umfassend
über das informieren, was die einzelnen Häuser in sich bergen, selbst wenn es in deren Depots verborgen ist.
Vielfältige Hintergrundinformationen sind verfügbar und Verknüpfungen zwischen den Werken herstellbar.
Restauratoren, Kuratoren und Künstler kommen in Videobeiträgen zu Wort. Interaktiv können wir uns
einbringen, können kommentieren, ergänzen, kritisieren ... und werden gehört.

Einmal im Monat lernen wir die Geschichte eines Ausstellungshauses und den Ausdrucksgehalt seiner
Architektur kennen: die Kunsthalle Bremen, die drei berühmten Münchner Pinakotheken, der Alt- und
Neubau des Basler Kunstmuseums und das altehrwürdige Wiener Kunsthistorische Museum. Wir
begreifen, wie sich die Struktur des Sammlungsbestandes im Ausstellungsprogramm widerspiegelt und welche Angebote zu einer digitalen Teilhabe diese Häuser im Internet bieten - und bekommen Lust, auf Reisen zu gehen!

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Anmeldung: Siehe Kursdetails
Anmeldung: Siehe Kursdetails

Kontakt

Volkshochschule Neuss
im Romaneum - 3. Etage 
Brückstraße 1
41460 Neuss

Telefon 0 21 31 / 90 41 51
Telefax 0 21 31 / 90 24 67
E-Mail vhs@stadt.neuss.de
Anmeldungen per Fax: 02131 / 90 23 87

Öffungszeiten

Offene Sprechzeiten:
montags bis donnerstags
8.30 – 12.00 Uhr
Servicezeiten:
montags bis donnerstags
12.00 Uhr bis 13.30 Uhr
donnerstags 15.30 Uhr - 18.00 Uhr
(siehe Aushang vor Ort)
Sprechzeiten nur nach
vorheriger Terminvereinbarung:

montags bis donnerstags
13.30 - 15.30 Uhr
freitags 08.30 Uhr - 12.00 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Stadt Neuss