Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Fachbereich 6: Gesundheit und Erziehung

Gesundheitsvorsorge / Bewegung und Körpererfahrung

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit und Erziehung >> Gesundheitsvorsorge/Bewegung und Körpererfahrung

Seite 1 von 9

Anmeldung möglich Aquapower

( ab Fr., 8.12., 18.30 Uhr )

Aquapower ist ein harmonisches Training zur Stärkung des gesamten Herz-Kreislaufsystems im Tiefwasser. Hervorragend für die Ausdauer und die Beweglichkeit. Die Fettverbrennung läuft dabei auf Hochtouren. Der hydrostatische Druck und der thermische Reiz im Wasser haben eine zu anderen Sportarten unvergleichliche positive Wirkung auf die Haut, das Gewebe und die Venentätigkeit. Durch den natürlichen Auftrieb im Wasser erfahren Sie ein neues Körpergefühl und die sportliche Betätigung fällt dadurch leichter. Hier können auch ungeübte Schwimmer mitmachen. Mit passender Musik ist Aquapower ein Kurs mit hohem Spaßfaktor!
Weitere Einzelheiten erfahren Sie an der Bäderkasse im Stadtbad unter: 02131-531065211.
Information über die Öffnungszeiten der Neusser Bäder, Aquapower-, Aquarobic- und Seepferdchenkurse erhalten Sie über die Internetseite: www.stadtwerke-neuss.de - dort sind ab sofort alle Kurse online buchbar.

freie Plätze Wegweiser Rehasport

( ab Mo., 28.5., 19.00 Uhr )

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal etwas über den Rehabilitationssport, in kurzer Form Rehasport, gehört oder kennen Menschen, die ihn auch bereits in Anspruch nehmen/nehmen können. Er ist ein aktuelles Thema, da ein immer größer werdendes Interesse an diesem Angebot zu verzeichnen ist. Die Informationsveranstaltung soll ein wenig "Licht ins Dunkel" bringen und wichtige Aspekte erläutern. Wie sehen die gesetzlichen Grundlagen und die damit verbundenen Durchführungsbestimmungen aus? Wer hat Anspruch auf eine Rehasport-Verordnung? Welche Ärzte stellen Verordnungen aus? Wer bietet Rehasport an? Wie bzw. wo finde ich ein passendes Angebot für mich? Die Referentin beantwortet im Anschluss gern Ihre individuellen Fragen.

freie Plätze Wegweiser Rehasport in Theorie und Praxis

( ab Sa., 23.6., 10.00 Uhr )

Da sich ca. 80 Prozent der Rehasportverordnungen auf orthopädische Krankheitsbilder (Wirbelsäulenschäden, Knie- und Hüftgelenkersatz, Osteoporose usw.) beziehen, bietet dieses Seminar neben theoretischen Inhalten bzgl. der Krankheitsbilder vor allem Rehasport-relevante Bewegungsangebote aus den Bereichen Koordination, Kraft und Ausdauer. Ganz praktisch erarbeiten wir gemeinsam krankheitsbildspezifische Übungen, die auch die Sturzprophylaxe einbeziehen und Ihren individuellen Trainingsplan ergänzen. Alltagstätigkeiten leichter/überhaupt wieder durchführen zu können ist das Ziel des Alltagstransfers, den wir zur Erhaltung der Selbständigkeit herstellen. Schnuppern Sie in die Praxis des Rehasportes hinein und lernen Sie dabei auch Angebote verschiedener Anbieter für sich zu identifizieren, die Ihnen zusagen könnten.

Anmeldung möglich Wenn Schmerzen chronisch werden

( ab Mi., 18.4., 19.00 Uhr )

Ob Rücken- oder Schulterschmerzen, Kniebeschwerden, Rheuma oder Migräne - jeder, der unter (chronischen) Schmerzen leidet, weiß, wie sehr die Lebensqualität beeinträchtigt wird. In ihrem Vortrag zum Thema Schmerz beleuchten Dr. Rolf Wlasak (Facharzt für Allgemeinmedizin) und Dr. Sylvia Pauli (Fachärztin für Orthopädie) Ursachen, Auswirkungen und ganzheitliche Therapiemöglichkeiten. Dabei geht es unter anderem um Osteopathie, Akupunktur mit Triggerpunkt-Behandlung und manuelle Therapie sowie die Kombination aus naturheilkundlichen und schulmedizinischen Verfahren. Die Referenten erläutern allgemeinverständlich, wie sich das Schmerz-Gedächtnis umprogrammieren lässt und wie moderne Schmerztherapie in vielen Fällen hilft, die Einnahme von Medikamenten zu reduzieren bzw. das Wohlbefinden deutlich zu verbessern. Für Fragen aus dem Publikum stehen die Ärzte gerne nach dem Vortrag zur Verfügung.

Anmeldung: Siehe Kursdetails Heilfasten - Entgiften und Entsäuern

( ab Mi., 14.3., 19.30 Uhr )

Wird für eine begrenzte Zeit auf feste Nahrung verzichtet, können sich zahlreiche Stoffwechselstörungen wieder normalisieren und das Immunsystem hat Gelegenheit, sich zu regenerieren. Heilfasten hat sich daher sowohl bei den sogenannten Zivilisationskrankheiten als auch bei vielen chronischen Entzündungen und immunbiologischen Entgleisungen wie Rheuma, Migräne und Allergien als hervorragende Therapie bewährt.
Die vornehmste aber wirkungsvollste Art, den inneren Arzt wirken zu lassen, besteht im Weglassen aller Nahrung. So wird der Körper von Giftstoffen entsorgt und wunderbare körpereigene Heilkräfte werden frei. Das Heilfasten ist etwas in Vergessenheit geraten und hineingerutscht in den Topf, in dem sich so viele "Diäten" befinden. Richtiges, gesundes Heilfasten ist jedoch der kürzeste Weg zur Gesundheit.

Anmeldung: Siehe Kursdetails Der Reizdarm

( ab Mi., 9.5., 19.30 Uhr )

Der Reizdarm gehört zu den häufigsten Erkrankungen des Verdauungstraktes. Jeder dritte Erwachsene leidet unter Verdauungsbeschwerden. Typisch für diese sogenannten "funktionellen Darmstörungen" sind Symptome, wie krampfartige Bauchschmerzen, Blähbauch, Durchfall oder Verstopfung - teilweise ohne fassbare organische Veränderungen. In unserer heutigen Zeit wird es für die meisten Menschen immer schwerer, sich eine gesunde Darmflora zu erhalten. Stress, Antibiotika, Umwelt- und Nahrungsgifte sowie Infektionen schädigen das gesunde Gleichgewicht der Mikroorganismen im Darm. Die Verdauung beginnt bereits im Mund. Hier startet der knapp sieben Meter lange Weg unseres Verdauungssystems. In dem Vortrag wird der imposante Weg der Nahrung durch den Körper betrachtet und erläutert, wie die Ernährung den Darm beeinflusst.
Die meisten kennen die klassische TCM (Traditionell chinesische Medizin) oft im Zusammenhang mit Akupunktur oder Schröpfen. Eher weniger bekannt ist, dass die richtige Ernährung ebenso einen wesentlichen Grundpfeiler der TCM darstellt. Durch eine wirkungsvolle, effektive Ernährungstherapie können wir zu einem ganzheitlichen Wohlbefinden und damit auch zu einem individuellen Idealgewicht gelangen. In diesem Seminar werden Ihnen sowohl die Leitlinien der traditionellen Ernährungslehre (nach der TCM), als auch die Verknüpfung mit neueren schulmedizinischen Erkenntnissen vermittelt. Dabei geht es nicht um Diäten, sondern um Wirk-Zusammenhänge (z. B. Essen und Stoffwechsel) sowie konkrete Tipps zur Ernährung. Die Inhalte der Veranstaltung sind: die Fünf-Elemente-Lehre der TCM, Übergewicht und Krankheit, das Ernährungsprotokoll, die Ernährungsstrategie sowie Phyto-Therapie (Gemüse, Kräuter, Tees) und Hinweise zum Bewegungsverhalten.

Anmeldung möglich Infoabend Ausbildung zur/zum Heilpraktiker/in

( ab Mo., 4.6., 18.00 Uhr )

Sie interessieren sich für die Heilpraktikerausbildung und fragen sich, ob diese Berufswahl die richtige für Sie ist? An diesem Abend wird die Dozentin, selbst Heilpraktikerin, Ihnen die wichtigsten Fragen beantworten. Diese lauten z. B.: Welche Heilpraktikerausbildungen gibt es? Welche Ausbildungen erfordern eine staatliche Prüfung? Ganz speziell wir Ihnen die Dozentin Informationen zu der sogenannten Großen Heilpraktikerausbildung geben. Was wird in der Heilpraktikerausbildung gelehrt? Wie lange dauert die Ausbildung und welche Kosten kommen auf Sie zu? Gibt es Förderungen? Wo könnten Sie sich zur Heilpraktikerprüfung anmelden? Welche Voraussetzungen müssten Sie für die Heilpraktikerprüfung mitbringen? Wie laufen die Prüfungen ab? Auf Ihre individuellen Fragen geht Frau Wördemann im Anschluss gerne ein.

freie Plätze Was das Bauchgefühl mit Stress zu tun hat

( ab Di., 19.6., 19.00 Uhr )

Machen Sie eigentlich das, was Sie wollen? Wissen Sie überhaupt, was Sie wollen? Falls nicht, sind Sie damit nicht allein. Es ist oft nicht einfach herauszufinden, was man wirklich will. Vielmals werden unsere Entscheidungen und Teile unseres Lebensstils von dem bestimmt, was die Familie, Freunde, Medien oder der Zeitgeist uns "zuflüstern". In diesem Kompaktseminar nach Dr. Maja Storch, ISMZ Zürich, zeigt ein kleiner Strudelwurm, wie Sie Ihr Leben so leben können, dass es zu Ihnen passt, indem komplizierte Vorgänge in der menschlichen Psyche auf leicht verständliche Art humorvoll dargestellt werden. Nach dem Motto "Machen Sie doch, was Sie wollen" werden die beiden verschiedenen Bewertungssysteme unseres Gehirns betrachtet und Möglichkeiten des Selbstmanagements vorgestellt.
Wer Tag für Tag gute Leistungen erbringen will, muss erholt sein. Aber vielen Menschen fällt das Abschalten nach Feierabend schwer. Auch das Einschlafen wird oftmals durch Grübeln verhindert. Manche wachen auch nachts auf und denken sofort an die Arbeit. Echte Erholung ist schlecht möglich. Das Seminar lädt dazu ein über Gewohnheiten nachzudenken und bietet Impulse für eine bessere Erholungsfähigkeit. Sie erfahren wie Ihnen Schlüsselreize das Abschalten erleichtern, wie Sie die Zeit vorm Schlafen gestalten sollten und was Sie sonst noch dafür tun können, um endlich wieder gut schlafen zu können. Dieses Seminar ist für Menschen konzipiert, die etwas verändern wollen: Sie erhalten Tipps aus der Schlafpsychologie und Verhaltensmedizin. Sie investieren so in Ihre Lebensqualität, Ihre Leistungsfähigkeit und Ihre Gesundheit.

Seite 1 von 9

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Anmeldung: Siehe Kursdetails
Anmeldung: Siehe Kursdetails

Kontakt

Volkshochschule Neuss
im Romaneum - 3. Etage 
Brückstraße 1
41460 Neuss

Telefon 0 21 31 / 90 41 51
Telefax 0 21 31 / 90 24 67
E-Mail vhs@stadt.neuss.de
Anmeldungen per Fax: 02131 / 90 23 87

Öffungszeiten

Offene Sprechzeiten:
montags bis donnerstags
8.30 – 12.00 Uhr
Servicezeiten:
montags bis donnerstags
12.00 Uhr bis 13.30 Uhr
donnerstags 15.30 Uhr - 18.00 Uhr
(siehe Aushang vor Ort)
Sprechzeiten nur nach
vorheriger Terminvereinbarung:

montags bis donnerstags
13.30 - 15.30 Uhr
freitags 08.30 Uhr - 12.00 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Stadt Neuss