Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Fachbereich 1: Schule - Hochschule - Bildungsberatung / Arbeit und Beruf

Lern- und Arbeitstechniken

Kursangebote >> Kursbereiche >> Arbeit und Beruf >> Lern- und Arbeitstechniken

Seite 1 von 2

freie Plätze Stimmige Stimme

( ab Sa., 12.1., 10.00 Uhr )

Ob Sie innerhalb einer Firma präsentieren, verhandeln, telefonieren oder direkt in Kundengesprächen sind: Ihre Stimme hat eine sehr große Wirkung.
Im Workshop lernen Sie in praktischen Übungen, wie Sie Ihre Stimme und Sprechweise verbessern können. Geübt wird anhand von Lockerungs- und Atemübungen, Worten und kurzen Texten, sowie Sprech- und Körperübungen aus dem Schauspiel.
Das Seminar beinhaltet:

- 9 Übungen zur Atmung, zur Stimm- und Lautbildung
- 9 Artikulationstraining für eine verständliche, deutliche Aussprache
- 9 Stimmhöhe und Satzmelodie: So klingt Ihre Stimme sicher
- 9 Aufmerksamkeit gewinnen durch bewusstes Sprechtempo
- 9 Individuelle Stimmanalyse und Feedback zu Ihrer stimmlichen Wirkung

freie Plätze Präsenz und Körpersprache

( ab Sa., 19.1., 10.00 Uhr )

Körper lügen nicht! Wenn Gesagtes mit dem Gesehenen nicht übereinstimmt, werden wir misstrauisch und fühlen uns unwohl. Doch das geschieht meist unbewusst und wir fragen uns, warum wir uns so fühlen. Die Antwort lautet: es besteht eine "Inkongruenz" zwischen dem Gesagtem und der Körpersprache!
Nach neuesten Erkenntnissen machen Stimme und Körpersprache insgesamt 93% des Eindrucks aus. Der Inhalt nur 7%! Wir machen uns diese Erkenntnis zu nutzen und uns bewusst, was unser Unbewusstes schon lange "vor uns" klar hat: warum wir uns bei einigen wohler fühlen, als bei anderen, welche Körpersignale wir als abweisend interpretieren und welche nicht und was wir womöglich selber (unbewusst) mit unserem Körper signalisieren, ohne es zu wollen, bzw. wie wir Gesagtes elegant mit unserer Körpersprache unterstreichen können.
Übungen aus dem Schauspiel und der Pantomime helfen uns dabei, Abläufe aufzeigen zu können und unsere Körpersprache anzupassen.
Der Workshop kann entsprechend den Bedürfnissen der TN eher zwischenmenschliche Beziehungen fokussieren oder aber berufliche Kontexte, wie Präsentationen, Verhandlungen etc.

freie Plätze Schlagfertigkeit für Frauen

( ab Sa., 26.1., 10.00 Uhr )

Kennen Sie das? Ihnen wurde etwas Unangebrachtes gesagt, und wie vor den Kopf gestoßen stehen Sie da und sagen - nichts. Abends im Bett fallen Ihnen dann geistreiche Antworten ein, die Sie hätten erwidern können. Doch es ist zu spät. Die Gelegenheit ist dahin - Sie ärgern sich womöglich über sich selbst. Doch das brauchen Sie nicht. Denn: Das schnelle Reagieren auf ungewohnte Situationen ist eine Kunst, die gelernt sein will. Und genau das lernen Sie in diesem Workshop. Und noch dazu, nachsichtig mit sich selbst umzugehen und souverän zu entscheiden, ob Sie überhaupt in den Ring des Schlagabtausches steigen WOLLEN - und wenn ja, in welcher Form.

Der Workshop unterstützt Sie

- sich mit verschiedenen Arten von Angriffen vertraut zu machen und diese schnell zu erkennen
- das eigene Reaktionsmuster zu verstehen und kennenzulernen
- Strategien zu erarbeiten, um (non-) aggressiv zu kontern
Das Seminar beinhaltet eine Einführung in die Theorie Transaktionanalyse sowie ein umfangreiches, sich an den Themen der Teilnehmenden orientierendes Training.
Die Transaktionanalyse ist eine Theorie der Kommunikation, der Persönlichkeit und der Entwicklung. Aus ihr lassen sich Methoden zur Analyse von Systemen und Beziehungen ableiten. Unter Anwendung der Methoden können eingefahrene Kommunikations- und Verhaltensmuster erkannt und verändert werden. Im Seminar werden Ideen erarbeitet, wie Kommunikation wertschätzend und zufriedenstellend gestaltet werden kann.
Die Teilnehmenden sind eingeladen, eigene Themen aus Profession und Rollenverständnis in die Arbeit einzubringen.

freie Plätze Resilienz - Ihr Weg ins innere Gleichgewicht

( ab Do., 29.11., 18.30 Uhr )

Ein Seminar zur Stärkung Ihrer seelischen Widerstandkraft
Wie kann man sein seelisches Immunsystem so stärken, dass man trotz der teilweise psychischen und auch körperlichen Belastungen des Alltags und Berufslebens gesund und widerstandsfähig bleibt? Im psychologischen Kontext steht Resilienz für die Fähigkeit, widerstandsfähig gegenüber äußeren Belastungen und Krisensituationen zu sein und sie ohne anhaltende Beeinträchtigung durchzustehen. Gerade in der Doppelbelastung durch Beruf und Familie, ist eine gesunde Widerstandskraft von großer Wichtigkeit.
In diesem Seminar lernen Sie, Ihre psychische Widerstandkraft so zu entwickeln, dass Sie den Alltag mit ihren Kindern, im Beruf oder in einem anderen sozialen Umfeld, mit mehr Stabilität gestalten können.
Circa ein Fünftel der Menschen gelten als hochsensibel. Die meisten Betroffenen sind sich dessen nicht bewusst und fühlen sich nur "irgendwie anders". Hochsensible (HSP) nehmen Reize intensiver und differenzierter auf als andere und stoßen damit häufig an Grenzen.
Auch wenn es sich bei Hochsensibilität um eine ausgeprägte Begabung der Persönlichkeit handelt, leiden viele HSP darunter, denn sie geraten schneller in Stress, sind verletzlicher und kämpfen oft mit Selbstzweifeln.
Dieses Seminar gibt einen Einblick in das Thema und vermittelt Ihnen Anhaltspunkte, wie Sie sich energetisch besser schützen und mit herausfordernden Situation passender umgehen können. So kann Hochsensibilität als das wahrgenommen werden, was sie ist: Eine besondere Gabe mit einem großen inneren Reichtum.

freie Plätze In den Schuhen der Ahnen

( ab Mi., 5.12., 18.00 Uhr )

Wie die Familienbiografie unser Leben beeinflusst
Sinnkrisen, innere Leere, das Gefühl nicht am richtigen Platz zu sein oder nicht den richtigen Beruf zu haben, andauernde Konflikte mit dem Partner, Kindern oder den Eltern, ein fehlendes Heimatgefühl, hinderliche Überzeugungen usw. können eine Fortführung oder Wiederholung eines alten Problems sein, das bereits unsere Vorfahren, also Eltern, Großeltern oder Urgroßeltern erlebt haben. Denn schmerzliche Lebensthemen, unerfüllte Lebensentwürfe und nicht verarbeitete Gefühle werden häufig von einer Generation auf die nächste übertragen.

Wir tragen die Erlebnisse unserer Ahnen in unserer bewussten oder unbewussten Erinnerung und sogar in unseren Genen weiter. Sie prägen uns genauso wie die Botschaften, Erwartungen, Aufträge und Wünsche unserer Eltern, die wir in unserer Kindheit gehört haben. Gerade weil wir durch Liebe und Loyalität an unsere Familie gebunden sind, ist es schwer zu erkennen, was WIR möchten und wer WIR sind.
Um diese "Verstrickungen" aufzudecken, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die ich Ihnen gerne im Rahmen dieses Vortrags vorstellen möchte. Aktuelle (Lebens-) Themen der Teilnehmenden dienen uns als Praxisbeispiele.

freie Plätze Erfolgreich Bewerben

( ab Sa., 24.11., 9.00 Uhr )

Egal ob als Berufseinsteiger/ Schulabgänger mit der ersten Bewerbung konfrontiert, als Wiedereinsteiger/ -in nach längerer Elternzeit, nach erfolgter Kündigung oder einfach mit dem Wunsch sich aus freien Stücken beruflich zu verändern - sie alle treibt die gleiche Frage: Wie bewerbe ich mich erfolgreich? Vorbei die Zeiten, als ein handgeschriebenes Anschreiben ausreichend war. Eine moderne Bewerbung verlangt uns einiges ab. Welche Mappe ist denn nun die Richtige? Wie sieht ein gutes Foto aus? "Kleckern statt Klotzen" oder ist "weniger mehr"? Und was bedeuten die Angaben in einer Stellenanzeige wirklich?
In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Regeln einer guten Bewerbung und wertvolle Tipps für die professionelle Umsetzung.

Anschließend sind Sie gut gerüstet für Ihren Weg zum Erfolg. Auf individuelle Fragen kann eingegangen werden. Fertige Bewerbungsunterlagen dürfen gerne mitgebracht werden.
Höher, schneller, weiter - am Ende steht nicht selten ein Burnout, verursacht durch Stress. Nichts geht mehr - ein langer Prozess der Heilung beginnt. Doch was ist Stress überhaupt? Und wie entsteht ein Burnout? Was ist das eigentlich genau und wer ist gefährdet?
Lernen Sie einzelnen Phasen kennen und deuten, beginnen Sie zu verstehen - zu welchem Typ gehören sie? Was haben Ihre inneren und äußeren Antreiber damit zu tun? Erkennen Sie so, wie Sie einen Burnout vermeiden können.
Wir entlarven Energieräuber und aktivieren Energiespender, lernen Entspannungstechniken kennen, und erkennen, dass" Loslassen" manchmal besser ist als "Festhalten".
Und sollten Sie sich doch in der ein oder anderen Burnout Phase wiedererkennen entwickeln wir gemeinsam Wege hinaus aus dem Dilemma - bevor der Burnout Sie völlig im Griff hat.

freie Plätze Schlagfertigkeitstraining

( ab Sa., 10.11., 9.00 Uhr )

In diesem Seminar trainieren Sie die Behandlung von Einwänden und Gegenargumenten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in schwierigen Verhandlungen sicher, überzeugend und selbstbewusst. Wir werden den aktiven Wortschatz erweitern, damit auch in den Stresssituationen der harten Auseinandersetzung die erforderlichen Worte spontan einfallen. Dadurch wird deutlich schneller und besser reagiert. Der Dozent vermittelt die Dahms-Techniken der Schlagfertigkeit trainiert in verschiedenen praktischen Übungen effizient die Abwehr unfairer aggressiver Angriffe. Die Teilnehmenden reflektieren Situationen aus ihrer eigenen Praxis, in denen sie Angriffen und unfairen Mitteln des Gegners ausgesetzt waren. Durch die reichen Erfahrungen in der Optimierung von Einwandbehandlung und Angriffsabwehr, die der Dozent in vielfältigen Trainings- und Coachingprozessen gesammelt hat, wird der Praxistransfer für die Teilnehmenden gesichert.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Anmeldung: Siehe Kursdetails
Anmeldung: Siehe Kursdetails

Kontakt

Volkshochschule Neuss
im Romaneum - 3. Etage 
Brückstraße 1
41460 Neuss

Telefon 0 21 31 / 90 41 51
Telefax 0 21 31 / 90 24 67
E-Mail vhs@stadt.neuss.de
Anmeldungen per Fax: 02131 / 90 23 87

Öffungszeiten

Anmeldung
Persönlich (RomaNEum, 3. Etage)
Montag – Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 – 18.00 Uhr

Anmeldung für Deutschkurse
Nur persönlich möglich!
(RomaNEum, 3. Etage)
Montag – Mittwoch: 9.00 – 12.00 Uhr

Servicetelefon: 02131 – 904151
Montag – Mittwoch: 9.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen weitere
Termine für Anmeldungen und Beratungen.

Öffnungszeiten des  RomaNEums
Montag – Freitag: 08.00 – 21.30 Uhr
Samstag – Sonntag: 08.15 – 18.00 Uhr

Nach oben

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Stadt Neuss