Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Fachbereich 5: Politik und Gesellschaft, Recht / Wirtschaft, Umwelt und Verbraucher

Wirtschaft und Recht

Kursangebote >> Kursbereiche

Seite 1 von 7

Da sich ca. 80 Prozent der Rehasportverordnungen auf orthopädische Krankheitsbilder (Wirbelsäulenschäden, Knie- und Hüftgelenkersatz, Osteoporose usw.) beziehen, bietet dieses Seminar neben theoretischen Inhalten bzgl. der Krankheitsbilder vor allem Rehasport-relevante Bewegungsangebote aus den Bereichen Koordination, Kraft und Ausdauer. Ganz praktisch erarbeiten wir gemeinsam krankheitsbildspezifische Übungen, die auch die Sturzprophylaxe einbeziehen und Ihren individuellen Trainingsplan ergänzen. Alltagstätigkeiten leichter/überhaupt wieder durchführen zu können ist das Ziel des Alltagstransfers, den wir zur Erhaltung der Selbständigkeit herstellen. Schnuppern Sie in die Praxis des Rehasportes hinein und lernen Sie dabei auch Angebote verschiedener Anbieter für sich zu identifizieren, die Ihnen zusagen könnten.

Anmeldung möglich Infoabend Ausbildung zur/zum Heilpraktiker/in

( ab Mo., 4.6., 18.00 Uhr )

Sie interessieren sich für die Heilpraktikerausbildung und fragen sich, ob diese Berufswahl die richtige für Sie ist? An diesem Abend wird die Dozentin, selbst Heilpraktikerin, Ihnen die wichtigsten Fragen beantworten. Diese lauten z. B.: Welche Heilpraktikerausbildungen gibt es? Welche Ausbildungen erfordern eine staatliche Prüfung? Ganz speziell wir Ihnen die Dozentin Informationen zu der sogenannten Großen Heilpraktikerausbildung geben. Was wird in der Heilpraktikerausbildung gelehrt? Wie lange dauert die Ausbildung und welche Kosten kommen auf Sie zu? Gibt es Förderungen? Wo könnten Sie sich zur Heilpraktikerprüfung anmelden? Welche Voraussetzungen müssten Sie für die Heilpraktikerprüfung mitbringen? Wie laufen die Prüfungen ab? Auf Ihre individuellen Fragen geht Frau Wördemann im Anschluss gerne ein.
Machen Sie eigentlich das, was Sie wollen? Wissen Sie überhaupt, was Sie wollen? Falls nicht, sind Sie damit nicht allein. Es ist oft nicht einfach herauszufinden, was man wirklich will. Vielmals werden unsere Entscheidungen und Teile unseres Lebensstils von dem bestimmt, was die Familie, Freunde, Medien oder der Zeitgeist uns "zuflüstern". In diesem Kompaktseminar nach Dr. Maja Storch, ISMZ Zürich, zeigt ein kleiner Strudelwurm, wie Sie Ihr Leben so leben können, dass es zu Ihnen passt, indem komplizierte Vorgänge in der menschlichen Psyche auf leicht verständliche Art humorvoll dargestellt werden. Nach dem Motto "Machen Sie doch, was Sie wollen" werden die beiden verschiedenen Bewertungssysteme unseres Gehirns betrachtet und Möglichkeiten des Selbstmanagements vorgestellt.
Wer Tag für Tag gute Leistungen erbringen will, muss erholt sein. Aber vielen Menschen fällt das Abschalten nach Feierabend schwer. Auch das Einschlafen wird oftmals durch Grübeln verhindert. Manche wachen auch nachts auf und denken sofort an die Arbeit. Echte Erholung ist schlecht möglich. Das Seminar lädt dazu ein über Gewohnheiten nachzudenken und bietet Impulse für eine bessere Erholungsfähigkeit. Sie erfahren wie Ihnen Schlüsselreize das Abschalten erleichtern, wie Sie die Zeit vorm Schlafen gestalten sollten und was Sie sonst noch dafür tun können, um endlich wieder gut schlafen zu können. Dieses Seminar ist für Menschen konzipiert, die etwas verändern wollen: Sie erhalten Tipps aus der Schlafpsychologie und Verhaltensmedizin. Sie investieren so in Ihre Lebensqualität, Ihre Leistungsfähigkeit und Ihre Gesundheit.

freie Plätze Loslassen - Mit Zuversicht nach vorne schauen

( ab Do., 14.6., 18.00 Uhr )

Wenn nicht jetzt - wann dann? In diesem Seminar wird eine "Bestandsaufaufnahme" versucht. Die deutlichere Wahrnehmung von Zielen und inneren Wegweisern hilft Ihnen, dem eigenen Lebensweg näher zu kommen. Nach Herausarbeitung Ihres individuellen gegenwärtigen inneren Standortes im Leben, geht es um Lösungsschritte, wie Sie sich von noch anhängendem seelischem Ballast befreien. Vorrangig ist die Aussöhnung mit der Vergangenheit, mit der Familie und mit sich selber. Mit positiver Sichtweise und neuen Perspektiven erlangen wir eine andere Bewusstheit von dem, was die vor uns liegende Lebensphase bieten kann. Die sich hieraus entwickelnde Kraft und Energie wird uns ermutigen, neue Wege einzuschlagen und dem Leben so eine ungeahnte Qualität zu verleihen.
"Der Weg schiebt sich dem Gehenden unter die Füße." (chin. Weisheit)

freie Plätze Was den Rücken stärkt

( ab So., 17.6., 10.00 Uhr )

In diesem Seminar werden neben grundlegenden anatomischen Aspekten verschiedenste endogene und exogene Faktoren erläutert, die einen Einfluss auf unsere innere und äußere Haltung sowie mögliche Schmerzen haben. Dazu gehören positiver und negativer Stress, Bewusstsein für den eigenen Körper und die verschiedenen Einflüsse unseres Lebensumfeldes. Die Dozentin macht das Zusammenspiel der Faktoren bewusst: Ein gutes Muskelkorsett ist wichtig, jedoch ist es nicht allein für einen funktionierenden und gesunden Stütz- und Bewegungsapparat verantwortlich. Die Teilnehmenden schauen individuell auf Ihre Voraussetzungen und können bei der Kombination aus Theorie und Praxis eine persönliche Strategie für Ihren starken Rücken entwerfen.

fast ausgebucht Wirbelsäulengymnastik

( ab Mo., 19.2., 9.00 Uhr )

Durch einseitige Belastungen, Fehlhaltungen und Bewegungsmangel kommt es häufig zu Rückenschmerzen. Um dem entgegenzuwirken, beinhaltet die Wirbelsäulengymnastik gezielte Übungen zum Aufbau und zur Stabilisierung der Rückenmuskulatur. Die Übungen sollen die Körperhaltung bewusst machen und Haltungsschwächen und -schäden vorbeugen. Weiterhin werden Tipps zum richtigen Verhalten im Alltag gegeben.

Anmeldung möglich Wirbelsäulengymnastik

( ab Di., 20.2., 8.45 Uhr )

Durch einseitige Belastungen, Fehlhaltungen und Bewegungsmangel kommt es häufig zu Rückenschmerzen. Um dem entgegenzuwirken, beinhaltet die Wirbelsäulengymnastik gezielte Übungen zum Aufbau und zur Stabilisierung der Rückenmuskulatur. Die Übungen sollen die Körperhaltung bewusst machen und Haltungsschwächen und -schäden vorbeugen. Weiterhin werden Tipps zum richtigen Verhalten im Alltag gegeben.

Anmeldung möglich Starker Rücken

( ab Do., 22.2., 18.30 Uhr )

Einseitige, oft auch falsche Belastungen im Alltag sowie häufig festzustellender genereller Bewegungsmangel können zu Rückenschmerzen führen. Der Kurs beinhaltet funktionelle Übungen zum Aufbau der Rumpfmuskulatur, um diesem Übel vorzubeugen. Zudem sollen spezielle Übungen zur Körperwahrnehmung dazu führen, dass Fehlhaltungen im Alltag möglichst vermieden werden.

Anmeldung möglich Knieschule

( ab Mi., 21.2., 9.00 Uhr )

Das Knie ist das mit am meisten belastete Gelenk unseres Körpers. Durch falsche Belastung (z. B. falsches Schuhwerk, OPs, etc.), Fehlhaltungen und Bewegungsmangel kommt es häufig zu Beschwerden im Knie. Auch alte Verletzungen können Beschwerden hervorrufen, wenn die Muskulatur nicht konsequent wieder aufgebaut wurde. Oft ist die Beinmuskulatur zu schwach, um das Kniegelenk zu entlasten und so die Schmerzen zu lindern (z. B. bei Arthrose). Daher ist dieser Kurs auf den Muskelaufbau und die Stabilisierung ausgerichtet und eignet sich auch zur Vorbereitung auf den Skiurlaub. Weiterhin erfahren Sie Verhaltensregeln, wie Sie im Alltag das Knie besser entlasten können.

Seite 1 von 7

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Anmeldung: Siehe Kursdetails
Anmeldung: Siehe Kursdetails

Kontakt

Volkshochschule Neuss
im Romaneum - 3. Etage 
Brückstraße 1
41460 Neuss

Telefon 0 21 31 / 90 41 51
Telefax 0 21 31 / 90 24 67
E-Mail vhs@stadt.neuss.de
Anmeldungen per Fax: 02131 / 90 23 87

Öffungszeiten

Offene Sprechzeiten:
montags bis donnerstags
8.30 – 12.00 Uhr
Servicezeiten:
montags bis donnerstags
12.00 Uhr bis 13.30 Uhr
donnerstags 15.30 Uhr - 18.00 Uhr
(siehe Aushang vor Ort)
Sprechzeiten nur nach
vorheriger Terminvereinbarung:

montags bis donnerstags
13.30 - 15.30 Uhr
freitags 08.30 Uhr - 12.00 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Stadt Neuss