Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 24.11.2018:

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Qi Gong und Klopfakupressur ( EFT-basiert )

( ab Sa., 24.11., 10.00 Uhr )

In diesem Seminar lernen Sie die beiden Methoden Qi Gong und EFT-basierte Klopfakupressur kennen und erleben anhand von praktischen Beispielen ihre Wirkung. Beide Methoden arbeiten mit dem Meridian- bzw. Energiesystem. Dabei stehen im Qi Gong sanfte und achtsame Körper-, Atem- und Meditationsübungen im Vordergrund und bei der Klopfakupressur das Auflösen negativer Gefühle wie Angst, Zweifel, Schuld, Trauer, Ärger, Wut, um nur einige Beispiele zu nennen. Die vorgestellten Übungen können einzeln oder kombiniert in den Alltag integriert werden. Sie zielen dabei auf die Harmonisierung der Lebensenergie ab und tragen somit zur Entspannung sowie zur Stärkung der inneren Balance und der körperlichen Koordinationsfähigkeit bei.
In diesem Seminar filzen Sie winterliche Accessoires wie Schals, Ketten, Schlüsselanhänger oder Handyhüllen. Der eigenen Kreativität sind bei der Umsetzung kaum Grenzen gesetzt. Wir werden in einer Kleingruppe mit maximal acht Teilnehmenden arbeiten, damit eine individuelle Betreuung gewährleistet ist. Die Filzwolle (Merinowolle Kammzug) kann in verschiedensten Farben im Kurs direkt bei der Dozentin erworben werden und wird nach persönlichem Verbrauch abgerechnet (max. ca. 10,00 Euro/Seminar).
Erleben Sie kreatives Schreiben in der Schreibwerkstatt. Sie greifen gerne zu Stift und Papier und lieben es mit Worten zu spielen? Mit Schreibspielen und Aufgaben locken wir die Phantasie hervor und entdecken unser schöpferisches Potential. Beim kreativen Schreiben steht die Freude an Worten und der Sprache im Vordergrund. Schreiben ist ein Spiel, ein Experimentieren und Gestalten mit Worten. Schreiben ist Ausdruck. Im Schreibfluss sein, mit Worten spielen und neue Worte ins Leben einladen setzt unerwartete Impulse. Angesprochen sind Einsteiger/innen und alle, die neue Inspirationen suchen.
Als Theaterpädagogin und zertifizierte Coach begeistert sich die Dozentin Christine Kohl für kreative Kommunikationtechniken und Improvisationstheater, weil diese so vielfältig sind und zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Ihre Homepages finden Sie unter: www.christinekohl.de und www.ego-echo.de

Kurs abgeschlossen oder Anmeldefrist überschritten. Deutschtest für Zuwanderer (DTZ)

( ab Sa., 24.11., 9.30 Uhr )

Mit dem "Deutschtest für Zuwanderer" endet der Integrationskurs. Die Prüfung wird bundesweit angeboten. Ziel der DTZ-Prüfung ist der Abschluss mit dem Sprachniveau B1.

Bitte bringen Sie zur Prüfung Ihren gültigen Reisepass/Aufenthaltstitel mit!
Heinrich Böll (1917-1985) war der meistgelesene und -diskutierte, auch im Ausland bekannteste und geachtetste, kurz: der erfolgreichste Schriftsteller der Bundesrepublik - wenn man die höheren Auflagen von Simmel oder Konsalik außer Betracht läßt. Seit 1947 hat er kontinuierlich die westdeutsche Gesellschaft kritisch-produktiv begleitet. Für viele ältere Leser ist Böll nach wie vor derjenige, der die Generationserfahrungen von Krieg und Nachkrieg in eine Erzählform gebracht hat, in der sich jeder wiederfinden kann. In den politischen Debatten der siebziger Jahre war er streitbar und umstritten wie kein anderer Autor.

Sein gesamtes Werk ist am besten zu verstehen als ein fortlaufender Kommentar zur Geschichte Nachkriegsdeutschlands, der Bundesrepublik und speziell ihrer rheinisch-katholischen Provinzen.

Gewürdigt wird sowohl einer der herausragenden Schriftsteller der deutschen Literatur in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, der 1972 als erster Deutscher nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, als auch der kritische Zeitgenosse, der sich mit seinen Romanen, Erzählungen, Hörspielen, Essays, Reden und Interviews in aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten einmischte und zur moralischen Instanz wurde.

Der Studientag stellt ausschnittweise seine wichtigsten Werke im Kontext der politisch-gesellschaftlichen Verhältnisse vor und fragt nach Bölls Bedeutung für die heutige Zeit.

freie Plätze Erfolgreich Bewerben

( ab Sa., 24.11., 9.00 Uhr )

Egal ob als Berufseinsteiger/ Schulabgänger mit der ersten Bewerbung konfrontiert, als Wiedereinsteiger/ -in nach längerer Elternzeit, nach erfolgter Kündigung oder einfach mit dem Wunsch sich aus freien Stücken beruflich zu verändern - sie alle treibt die gleiche Frage: Wie bewerbe ich mich erfolgreich? Vorbei die Zeiten, als ein handgeschriebenes Anschreiben ausreichend war. Eine moderne Bewerbung verlangt uns einiges ab. Welche Mappe ist denn nun die Richtige? Wie sieht ein gutes Foto aus? "Kleckern statt Klotzen" oder ist "weniger mehr"? Und was bedeuten die Angaben in einer Stellenanzeige wirklich?
In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Regeln einer guten Bewerbung und wertvolle Tipps für die professionelle Umsetzung.

Anschließend sind Sie gut gerüstet für Ihren Weg zum Erfolg. Auf individuelle Fragen kann eingegangen werden. Fertige Bewerbungsunterlagen dürfen gerne mitgebracht werden.

Kurs abgeschlossen oder Anmeldefrist überschritten. Tagesfahrt Hindutempel Hamm

( ab Sa., 24.11., 8.30 Uhr )

Der Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel in der nordrhein-westfälischen Stadt Hamm ist seit Fertigstellung und Einweihung am 7. Juli 2002 der größte Dravida-Tempel Europas und nach dem im nordindischen Nagara-Stil errichteten Neasden-Tempel in London der zweitgrößte hinduistische Tempel in Europa überhaupt! Wer ihn betritt verlässt Nordrhein-Westfalen und geht, mit Hilfe von Flötentönen, Götterschreinen und Räucherstäbchen auf eine Reise nach Indien. Neben 200 Figuren verschiedener Gottheiten schmückt den Tempel auch eine Statue der Göttin Kamadchi, der der Tempel gewidmet ist. Zur NRW-Hindu-Gemeinde zählen über 5000 Menschen, etwa 60.000 tamilische Hindus leben insgesamt in Deutschland.

Nach einer 1,5 stündigen Führung durch den Tempel, nehmen wir um 12.00 Uhr am Gottesdienst, Pooja genannt, und am anschließenden, von Priestern zubereitetem, vegetarischen Buffet teil.

In dem Teilnehmerentgelt sind die Busfahrt, die Führung und das Buffet enthalten.

Abfahrt ist um 8.30 Uhr am Neusser Hauptbahnhof, die Rückkunft wird für 16.00 Uhr erwartet.

Bitte beachten Sie bei einem Besuch folgendes:

Ein hinduistischer Tempel ist ein geweihter, heiliger Ort. Umfangreiche Rituale haben die göttliche Kraft (Sanskrit shakti) herbeigerufen und in den aus Granit gefertigten Statuen, die die Götter darstellen, präsent werden lassen.
Nach Hinduglauben residieren im Tempel nun die Götter. Nichts was den Ort verunreinigen und entweihen würde darf in die Nähe oder gar mit in den Tempel gebracht werden.

Wichtiger Hinweis: vor dem Betreten des Tempels sind die Schuhe im Schuhraum auszuziehen und ins Schuhregal zu stellen. Man läuft mit Socken oder barfuß. Im Tempel gibt es keine Sitzmöglichkeit, außer dem (im Winter beheizten) Fußboden.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Neuss
im Romaneum - 3. Etage 
Brückstraße 1
41460 Neuss

Telefon 0 21 31 / 90 41 51
Telefax 0 21 31 / 90 24 67
E-Mail vhs@stadt.neuss.de
Anmeldungen per Fax: 02131 / 90 23 87

Öffungszeiten

Anmeldung
Persönlich (RomaNEum, 3. Etage)
Montag – Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 – 18.00 Uhr

Anmeldung für Deutschkurse
Nur persönlich möglich!
(RomaNEum, 3. Etage)
Montag – Mittwoch: 9.00 – 12.00 Uhr

Servicetelefon: 02131 – 904151
Montag – Mittwoch: 9.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen weitere
Termine für Anmeldungen und Beratungen.

Öffnungszeiten des  RomaNEums
Montag – Freitag: 08.00 – 21.30 Uhr
Samstag – Sonntag: 08.15 – 18.00 Uhr

Nach oben

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Stadt Neuss