Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Fachbereich 4: Geist und Natur

Naturwissenschaft und Technologie

Kursangebote >> Kursbereiche

Seite 1 von 5

Da sich ca. 80 Prozent der Rehasportverordnungen auf orthopädische Krankheitsbilder (Wirbelsäulenschäden, Knie- und Hüftgelenkersatz, Osteoporose usw.) beziehen, bietet dieses Seminar neben theoretischen Inhalten bzgl. der Krankheitsbilder vor allem Rehasport-relevante Bewegungsangebote aus den Bereichen Koordination, Kraft und Ausdauer. Ganz praktisch erarbeiten wir gemeinsam krankheitsbildspezifische Übungen, die auch die Sturzprophylaxe einbeziehen und Ihren individuellen Trainingsplan ergänzen. Alltagstätigkeiten leichter/überhaupt wieder durchführen zu können ist das Ziel des Alltagstransfers, den wir zur Erhaltung der Selbständigkeit herstellen. Schnuppern Sie in die Praxis des Rehasportes hinein und lernen Sie dabei auch Angebote verschiedener Anbieter für sich zu identifizieren, die Ihnen zusagen könnten.
Machen Sie eigentlich das, was Sie wollen? Wissen Sie überhaupt, was Sie wollen? Falls nicht, sind Sie damit nicht allein. Es ist oft nicht einfach herauszufinden, was man wirklich will. Vielmals werden unsere Entscheidungen und Teile unseres Lebensstils von dem bestimmt, was die Familie, Freunde, Medien oder der Zeitgeist uns "zuflüstern". In diesem Kompaktseminar nach Dr. Maja Storch, ISMZ Zürich, zeigt ein kleiner Strudelwurm, wie Sie Ihr Leben so leben können, dass es zu Ihnen passt, indem komplizierte Vorgänge in der menschlichen Psyche auf leicht verständliche Art humorvoll dargestellt werden. Nach dem Motto "Machen Sie doch, was Sie wollen" werden die beiden verschiedenen Bewertungssysteme unseres Gehirns betrachtet und Möglichkeiten des Selbstmanagements vorgestellt.

fast ausgebucht Wirbelsäulengymnastik

( ab Mo., 19.2., 9.00 Uhr )

Durch einseitige Belastungen, Fehlhaltungen und Bewegungsmangel kommt es häufig zu Rückenschmerzen. Um dem entgegenzuwirken, beinhaltet die Wirbelsäulengymnastik gezielte Übungen zum Aufbau und zur Stabilisierung der Rückenmuskulatur. Die Übungen sollen die Körperhaltung bewusst machen und Haltungsschwächen und -schäden vorbeugen. Weiterhin werden Tipps zum richtigen Verhalten im Alltag gegeben.

Anmeldung möglich Wirbelsäulengymnastik

( ab Di., 20.2., 8.45 Uhr )

Durch einseitige Belastungen, Fehlhaltungen und Bewegungsmangel kommt es häufig zu Rückenschmerzen. Um dem entgegenzuwirken, beinhaltet die Wirbelsäulengymnastik gezielte Übungen zum Aufbau und zur Stabilisierung der Rückenmuskulatur. Die Übungen sollen die Körperhaltung bewusst machen und Haltungsschwächen und -schäden vorbeugen. Weiterhin werden Tipps zum richtigen Verhalten im Alltag gegeben.

Anmeldung möglich Starker Rücken

( ab Do., 22.2., 18.30 Uhr )

Einseitige, oft auch falsche Belastungen im Alltag sowie häufig festzustellender genereller Bewegungsmangel können zu Rückenschmerzen führen. Der Kurs beinhaltet funktionelle Übungen zum Aufbau der Rumpfmuskulatur, um diesem Übel vorzubeugen. Zudem sollen spezielle Übungen zur Körperwahrnehmung dazu führen, dass Fehlhaltungen im Alltag möglichst vermieden werden.

Anmeldung möglich Knieschule

( ab Mi., 21.2., 9.00 Uhr )

Das Knie ist das mit am meisten belastete Gelenk unseres Körpers. Durch falsche Belastung (z. B. falsches Schuhwerk, OPs, etc.), Fehlhaltungen und Bewegungsmangel kommt es häufig zu Beschwerden im Knie. Auch alte Verletzungen können Beschwerden hervorrufen, wenn die Muskulatur nicht konsequent wieder aufgebaut wurde. Oft ist die Beinmuskulatur zu schwach, um das Kniegelenk zu entlasten und so die Schmerzen zu lindern (z. B. bei Arthrose). Daher ist dieser Kurs auf den Muskelaufbau und die Stabilisierung ausgerichtet und eignet sich auch zur Vorbereitung auf den Skiurlaub. Weiterhin erfahren Sie Verhaltensregeln, wie Sie im Alltag das Knie besser entlasten können.

auf Warteliste Knieschule

( ab Mi., 21.2., 10.45 Uhr )

Das Knie ist das mit am meisten belastete Gelenk unseres Körpers. Durch falsche Belastung (z. B. falsches Schuhwerk, OPs, etc.), Fehlhaltungen und Bewegungsmangel kommt es häufig zu Beschwerden im Knie. Auch alte Verletzungen können Beschwerden hervorrufen, wenn die Muskulatur nicht konsequent wieder aufgebaut wurde. Oft ist die Beinmuskulatur zu schwach, um das Kniegelenk zu entlasten und so die Schmerzen zu lindern (z. B. bei Arthrose). Daher ist dieser Kurs auf den Muskelaufbau und die Stabilisierung ausgerichtet und eignet sich auch zur Vorbereitung auf den Skiurlaub. Weiterhin erfahren Sie Verhaltensregeln, wie Sie im Alltag das Knie besser entlasten können.
Bewegungsarmut und einseitige Betätigungen und Belastungen im Beruf führen häufig zu Störungen im körperlichen und seelischen Bereich. In diesem Kurs soll vorbeugend durch allgemein körperbildende Gymnastik mit und ohne Handgeräte geholfen werden, solche Störungen zu vermeiden. Durch zusätzliche Bewegungsspiele soll zur Verbesserung der Koordinationsfähigkeit beigetragen werden. Im Kreislauftrainig werden verschiedene Muskelpartien im Wechsel angesprochen, um über Muskelreize eine besondere Durchblutung zu erreichen.
Regelmäßige sportliche Betätigung steigert die körperliche Leistungsfähigkeit und fördert die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht das Kreistraining (Circuit-Training) als eine Organisationsform des Konditionstrainings, gekennzeichnet durch das Nacheinander im Kreis angeordneter verschiedener Übungsstationen, die der Verbesserung der physischen Leistungsgrundlagen (Kraft / Schnelligkeit / Ausdauer) sowie der motorischen Eigenschaften (Geschicklichkeit / Gewandtheit / Beweglichkeit) dienen. Diese Form der Konditionsschulung wird aufgelockert durch kleine Spiele, die den Beginn und den Ausklang jeder Doppelstunde prägen sollen. Laufen, Gymnastik, Mobilisations- und Dehnungseinheiten ergänzen das Programm. Auf Wunsch liegen Pläne des Circuit-Parcours sowie Listen zur wöchentlichen regelmäßigen Dokumentation der eigenen erbrachten Leistung bereit.
Falls Sie ein paar Pfunde zu viel auf den Hüften tragen und sich ein wenig sportlich betätigen möchten, ist dies genau der richtige Einstieg. Walking ist eine Sportart für jeden, ob Mann oder Frau, geübt oder ungeübt, schlank oder vollschlank, jung oder alt. Ihr Körper wird langsam an Bewegung herangeführt und findet so auch Unterstützung beim Verlieren der überschüssigen Pfunde. Trauen Sie sich! Sie werden angeleitet, motiviert und keinesfalls überfordert. Sie benötigen lediglich ein Stündchen Zeit und Spaß daran, nette Leute kennenzulernen.

Seite 1 von 5

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Anmeldung: Siehe Kursdetails
Anmeldung: Siehe Kursdetails

Kontakt

Volkshochschule Neuss
im Romaneum - 3. Etage 
Brückstraße 1
41460 Neuss

Telefon 0 21 31 / 90 41 51
Telefax 0 21 31 / 90 24 67
E-Mail vhs@stadt.neuss.de
Anmeldungen per Fax: 02131 / 90 23 87

Öffungszeiten

Offene Sprechzeiten:
montags bis donnerstags
8.30 – 12.00 Uhr
Servicezeiten:
montags bis donnerstags
12.00 Uhr bis 13.30 Uhr
donnerstags 15.30 Uhr - 18.00 Uhr
(siehe Aushang vor Ort)
Sprechzeiten nur nach
vorheriger Terminvereinbarung:

montags bis donnerstags
13.30 - 15.30 Uhr
freitags 08.30 Uhr - 12.00 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
Stadt Neuss